DIE ÜBERREAKTION DES IMMUNSYSTEMS AUF EIN VIRUS KANN GEFÄHRLICHER SEIN ALS DAS VIRUS SELBST

DIE INNOVATION, AUF DIE DIE WELT WARTET

WIE ARTEMIC FUNKTIONIERT

Aktuelle Forschungen legen nahe, dass unser Immunsystem die Ursache für die schwere Erkrankung sein kann, an der manche Patienten nach einer Infektion mit COVID-19 leiden. Wenn das Immunsystem überreagiert, können die Auswirkungen tödlich sein.
Wir wissen seit der SARS-Epidemie von 2003, dass eine beträchtliche Zahl von Todesfällen im Zusammenhang mit Virusinfektionen auf ein Phänomen zurückzuführen ist, das als Zytokinsturm bekannt ist. Dies tritt auf, wenn die Replikation eines Virus im Körper zu einer übermäßigen Entzündungsreaktion führt. Zytokine sind biologische Chemikalien, die verwendet werden, um zelluläre Signalwege und die Kommunikation zwischen Zellen zu stimulieren. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, dem Immunsystem zu signalisieren, eine Infektion abzuwehren. Einige Zytokine helfen beispielsweise bei der Blutgerinnung, während andere bei der Bildung von Antikörpern helfen.

Wenn jedoch ein Überschuss der Chemikalien freigesetzt wird, die für die Kontrolle Ihrer Entzündungsreaktion verantwortlich sind, kann ein Zytokinsturm auftreten, der an ihrer Stelle im Körper starke Entzündungen verursacht. Dadurch entsteht ein Kaskadeneffekt, der äußerst gefährlich und in manchen Fällen sogar tödlich sein kann.

Es wird nun angenommen, dass der Zytokinsturm-Effekt mitverantwortlich war für die unverhältnismäßig hohe Zahl der Todesfälle gesunder junger Erwachsener bei der spanischen Grippeepidemie von 1918 sowie für die Todesfälle durch die H5N1-Vogelgrippe und das Hantavirus-Lungensyndrom. Obwohl der Zytokinsturm keine Krankheit ist, stellt er ein ernstes medizinisches Problem dar, das extremen Schaden anrichten und manchmal sogar zu Organversagen und Tod führen kann.
VERLAUF EINER COVID-19 INFEKTION
KONTROLLIERTE PHASE II KLINISCHE STUDIE

KLINISCH VALIDIERT

ArtemiC™ wurde in einer doppelblinden, placebokontrollierten klinischen Studie mit 50 Patienten, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, auf Sicherheit und Wirksamkeit getestet. In der klinischen Phase-II-Studie verbesserte ArtemiC™ statistisch die Genesung von Patienten, die mit COVID-19 infiziert waren. Alle Patienten hatten eine bestätigte COVID-19-Infektion, befanden sich in einem stabilen, mäßigen Zustand im Krankenhaus und waren zwischen 40 und 75 Jahre alt.

Sie wollen mehr erfahren oder benötigen detaillierte Informationen?

Verpassen Sie keine Innovationen

Swiss PharmaCan AG

Swiss PharmaCan AG

Rechtliches


© Swiss PharmaCan AG. All rights reserved.

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzum Shop
      Berechnen Versand